Ihr Direkt-Juwelier seit 2005

Ingersoll The American way of life

1892: Die Brüder Robert und Charles Ingersoll gründen in New York City ihre Uhrenmanufaktur – wohl die erste überhaupt in den USA. Ihr Ziel ist es, Uhren zu bauen, deren Design gefällt, die eine richtig gute Qualität haben – und trotzdem erschwinglich sind. Dazu setzen sie für ihre Taschenuhren und später ihre Armbanduhren auf automatisierte Produktion. Und begründen damit eine typisch amerikanische Erfolgsgeschichte: Ihre "Dollar Watch" zum Preis von einem Dollar, dem damaligen durchschnittlichen Tageslohns eines Arbeiters, wird millionenfach getragen. Sie produzieren die Military Watch, die erste Micky Mouse Uhr und viele berühmte Modelle mehr. James Dean, Mahatma Gandhi: Wirklich jeder trägt ihre Uhren.

Und die legendäre Geschichte geht weiter: "Ingersoll Since 1892" heute steht für erschwingliche Luxusuhren. Ein Widerspruch in sich? Bei Ingersoll nicht: Denn die wunderschönen, edlen Armbanduhren haben alles, was Luxusuhren brauchen: ein klassisches Design, Tourbillon, Mondphasen-Anzeige und andere Komplikationen, tolle Lederarmbänder – nur  zu bezahlbaren Preisen. Typisch Ingersoll eben.

Tragen auch Sie ein Stück amerikanische Uhrengeschichte am Handgelenk!