Ihr Direkt-Juwelier seit 2005

Luna Edelsteine Kreative Vielfalt

Ganz sachlich betrachtet, sind Edelsteine besonders selten, transparent und hart. Und Korallen in warmen Gewässern wachsende Kalkgerüste. Man liebt beide aber vor allem, weil sie ausgesprochen schön sind und als Schmuckstücke alle Blicke auf sich ziehen. Deshalb hat man Edelsteine und Korallen auch schon in der Antike zu Schmuck verarbeitet. Unter den Edelsteinen ist natürlich der Diamant der begehrteste. Aber besonders große und reine Saphire, Rubine oder Smaragde können ihm durchaus den Rang ablaufen. Wegen ihrer intensiven Farbe gilt bei den Korallen die rote Edelkoralle als schönste. Fein verarbeitet und auf Hochglanz poliert, haben aber auch die zartrosa und weißen Arten einen ganz besonderen Reiz. Es ist also reine Geschmackssache, für welches Schmuckstück Sie sich entscheiden – an Edelsteinen oder Korallen werden Sie Ihre Freude haben. Auch, weil wir natürlich darauf achten, keine Korallen anzubieten, deren Bestände bedroht sind. Und soweit es in unserer Macht liegt, auch keine Steine aus ethisch fragwürdigem Abbau. Um Edelsteine und Korallen ranken sich übrigens spannende Mythen und schaurige Geschichten: Schon viele Edelsteine sind gestohlen worden, waren der Auslöser von Familienstreitigkeiten und sogar der Grund für Morde und Attentate. Zuletzt wurde 2008 ein deutscher Edelsteinhändler überfallen. Er hatte einen Koffer bei sich, in dem der „Prince of Burma“ war – ein unglaubliche 950 Karat großer, taubenblutroter Rohrubin.